geänderte Wasserzeiten

Liebe Vereinsmitglieder und Interessierte,

ab dem 18. August (Ende der Sommerferien) steht den Vereinen das Hallenbad für die Schwimmausbildung und das Training wieder zur Verfügung. Dabei ist die Gruppengröße in Abhängigkeit von der Wasserfläche bzw. von der Anzahl der Umkleiden festzulegen.

Im gesamten Hallenbad ist daher die maximale Gruppengröße auf 55 Personen pro Zeiteinheit begrenzt. Trainer und Übungsleiter zählen nicht zu dieser Gruppe, sie sollten auf ein Minimum beschränkt werden.

Maximale Nutzer:
  40 Nutzer Schwimmerbecken
  15 Nutzer Lehrschwimmbecken

Dabei sind die von Schwimmbadbetreiber veröffentlichen Corona-Regeln einzuhalten (Anlage).

Folgende weiteren Rahmenbedingungen haben wir bei der Erarbeitung der Belegungspläne für das Freibad und für die Halle berücksichtigt

  • Das Freibad steht uns bis zum Ende der Freibadsaison (Ende September) weiterhin zu den bisherigen Zeiten zur Verfügung.
  • Der Halle wird für den öffentlichen Badebetrieb erst nach dem Ende der Freibadsaison freigegeben (Ende September).
  • Die Master Schwimmer und UWRs trainieren weiterhin im Freibad, die Taucher im See.
  • In der Halle trainieren alle TGs, Montagsgruppen, Taucher-Kids und die Schwimmausbildung Breitensport.
  • Unser Partnerverein, der Schwimmverein Leichlingen, hat uns um Nachbarschaftshilfe gebeten. Nach der Starkregenkatastrophe steht ihnen das örtliche Hallenbad bis auf ungewisse Zeit nicht zur Verfügung. Wir ermöglichen den Leichlingern bei uns an verschiedenen Stellen mitzutrainieren.

Daraus ergeben sich die auf der CoronaNews aktualisierten Belegungszeiten.

Viele Grüße und bleibt gesund
Klaus-Dieter Paehlike
1. Vorsitzender Schwimmverein Langenfeld 1912 e.V.