Schlagwortarchiv für: Ausflug

Tauchparadies in Belgien

Die Jugendtauchgruppe unseres Vereins hat sich im Mai auf den Weg nach Belgien ins TODI gemacht.

Das TODI ist ein Indoor-Schnorchel- und Tauchzentrum, wo Besucher unter optimalen Bedingungen und in Sicherheit die Wunderwelt unter Wasser zwischen farbenfrohen tropischen Süßwasserfischen und lebensechten Dekorelementen genießen können.
Ein gigantisches Tauchbecken: 10 Meter tief und 36 Meter Durchmesser mit mehr als 6.200.000 Liter Wasser und einer Temperatur von 23°.

Um 8:00 haben wir uns in Langenfeld an unserer Druckkammer getroffen, Unterlagen auf Vollständigkeit geprüft, die benötigte Ausrüstung eingepackt und sind dann losgefahren.

In Belgien angekommen haben wir zunächst die Tauchgänge besprochen und die Gruppeneinteilung vorgenommen. Das Ticket läuft ab Betreten/Check-in für 2 Stunden (inkl. Umziehen, Duschen, Tauchen). Flaschen, Jackets und Blei bekommt man vor Ort gestellt. Die eigene Ausrüstung wie Tauchanzüge und Atemregler sind aus hygienischen Gründen vor Ort zu reinigen.

Nachdem die Ausrüstung zusammengebaut und der Buddy-Check durchgeführt wurde, konnten wir endlich ins Wasser. Wir alle Kids und Betreuer, waren sehr beeindruckt. Es war einfach klasse und ein tolles Erlebnis für unseren Tauchernachwuchs. Zwei unserer Kids haben außerdem vor Ort ihre Kindertauchabzeichen erworben.

Im Anschluss wurden die Logbücher geschrieben und die durchgeführten Tauchgänge besprochen. Vor der Rückfahrt ging es dann noch zum Essen in eine belgische Frittenbude um die Ecke.

Wir waren uns einig: Es war ein wunderbarer und gelungener Ausflug.

 

dive4life mit den Stickstoff Junkies

Wer für unsere Taucher-Kids zu alt geworden ist und noch nicht mit den „Alten“ Erwachsenen abhängen möchte, für den gibt es im SV-Langenfeld die Stickstoff Junkies. Wir sind eine Gruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, in der wir gemeinsames Tauchen und einfach nur Spaß haben in genau der richtigen Mischung leben.

Getreu diesem Motto war unser letzter Trip ins dive4life in Siegburg, am Samstag, den 12. Februar. Das dive4life ist ein 20 m tiefer Indoor-Tauchturm mit glasklarem Wasser, entspannten 26 °C und vielen versenkten Attraktionen. Mit am Start waren Annika, Max, Carina und Sally. Teilweise mit eigener Ausrüstung und teilweise mit Leihausrüstung ging es ins Wasser, Luft gab es vor Ort nach dem Motto – all you can dive.

In zwei ausgedehnten Tauchgängen ging es durch Unterwasserhöhlen, vorbei an versenkten Statuen und an einem Schiffswrack. Die Schwerelosigkeit im Wasser nutzten wir, um mit Leichtigkeit mehrere Höhenmeter zu erklimmen oder wie ein Vogel über den Attraktionen hinweg zu gleiten. Zudem konnten unsere Taucher*innen auch noch Erfahrungstauchgänge für ihre anstehende Prüfung sammeln.

Alles in allem haben wir also die Winterpause beim Tauchen sehr erfolgreich verkürzen können.