Antauchen mit Hochwasser

Antauchen 2024 – Perfektes Wetter und ein gut gefüllter Vereinssee

Rund 35 Vereinsmitglieder trafen sich am 2. Maiwochenende zum Start in die Tauchsaison. Die Stimmung war sehr gut und unser See hat so viel Wasser wie schon lange nicht mehr. Wir haben dort etwas Hochwasser. Von der Treppe am Einstieg ragt gerade noch der Handlauf aus dem See. Bei guter Sicht und 12 °C Wassertemperatur ging es zunächst zum (für einige) ersten Tauchgang der Saison.

Im Anschluss haben wir mit leckeren Mitbringseln und Köstlichkeiten vom Grill gemütlich beisammen gesessen. Wir freuen uns auf eine schöne Tauchsaison 2024.

Tausch der Sammelumkleiden im Bad

Ab kommenden Montag, 06.05.2024, werden aus organisatorischen Gründen die Sammelumkleiden Jungen/Mädchen im Hallenbad getauscht.

Beachtet diese Änderung.

 

Ältestenrat, Mitgliederversammlung, Wahlen

Ab sofort ist unser Ältestenrat unter dieser E-Mail-Adresse zu erreichen: Aeltestenrat@sv-langenfeld.de

Wie ihr alle wisst, findet unsere Mitgliederversammlung am 15. März 2024 um 19:30 Uhr im Vereinsheim statt. Es liegt ein Antrag vor, dass auf der Mitgliederversammlung die Mitglieder des Ältestenrats neu gewählt werden sollen, unter anderem, weil mittlerweile die laut Satzung geforderte Anzahl von fünf Mitgliedern nicht mehr erreicht wird.

Überlegt einmal, ob ihr nicht für dieses Amt kandidieren möchtet.
Anders als der Name vermuten lässt, ist der Ältestenrat nicht ein Gremium, dass die ältesten Mitglieder des Vereins zusammenfasst, sondern vielmehr das laut  Satzung anzurufende Entscheidungsgremium, wenn Entscheidungen hinterfragt werden oder überprüft werden sollen . Also: jeder, ganz unabhängig von seinem Lebensalter, kann hier kandidieren!

Silvestertauchen 2023

Das Jahr 2023 haben wir wieder gemeinsam abgeschlossen und uns am Vereinssee eingefunden, um den letzten Tauchgang des Jahres zu begehen.

Nicht jeder ist ins Wasser gegangen, aber trotzdem war es wieder schön, sich gemeinsam vom Tauchjahr zu verabschieden.

Bei 4 °C Wassertemperatur und guter Sicht ist das auch unter Wasser gelungen. Nach dem Tauchgang gab es dann in gemütlicher Runde Sekt, Berliner und diverse leckere Dinge zum Abschluss.

Wir wünschen euch und euren Familien einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Bescherung unter Wasser

Beim letzten Training der Tauchkids in 2023 gabe es wieder eine kleine Sensation: Ein Weihnachtsmann, der tauchen kann. Demzufolge gab es auch “Geschenke” unter Wasser. Clementinen in einem Jutesack hatte der Weihnachtsmann dabei.

Nachdem jedes Kind eins der leckeren Früchte erhalten hat, ging es zu einem kleinen Umtrunk in das Vereinsheim. Die Clementinen wurden gegen eine Schokoladenüberraschung eingetauscht. Mit Kinderpunsch, Keksen, Weihnachtsmusik und  einem schön dekorierten Raum endete das letzte Training in diesem Jahr.

Es war wieder sehr unterhaltsam und wie Ihr seht, hatten auch die Trainer ihren Spaß.

 

Abtauchen

Mit dem Abtauchfest haben wir die Tauchsaison 2023 offiziell beendet. Natürlich wird  aber weiterhin getaucht.

Rund 20 Mitglieder und Gäste haben sich eingefunden, um beim vorletzen Event am See in diesem Jahr gemeinsam zu feiern. Nach dem Tauchgang gab es ein köstliches Büffet aus herzhaften und süssen Speisen. Leckeres vom Grill und ein kühles Bier rundeten das Angebot ab.

Da ein betrunkener Taucher ein Sicherheitsrisiko ist, gab es das erste Bier natürlich erst nach dem Tauchgang.

 

 

Gemeinschaft, Hummer und Bier

Im September 2023 machten sich acht begeisterte Taucherinnen und Taucher aus unserem Verein auf den Weg zu einem unvergesslichen Tauchausflug ans Grevelingenmeer, in die Niederlande. Unser Ziel war der Campingplatz de Witte Mole in Scharendijke, der uns als perfekter Ausgangspunkt für unser Abenteuer diente.

Schon am Freitagmorgen brachen vier von uns auf, die es kaum erwarten konnten, die Tauchgebiete frühzeitig zu erkunden. Die Vorfreude auf die kommenden Tauchgänge war förmlich greifbar. Am Nachmittag trafen dann auch die übrigen Taucher am Campingplatz ein und wurden herzlich mit kühlem Bier und gutem Grillgut empfangen.

Der erste Abend schuf in geselliger Runde am Grill mit Würstchen, Zaziki und kühlem Bier die perfekte Grundlage für ein aufregendes Wochenende. Die Gemeinschaft und die Vorfreude auf die kommenden Abenteuer verliehen diesem Abend eine besondere Atmosphäre und so mancher neuer Hit wurde in unser Repertoire aufgenommen.

Während unserer Tauchgänge stellten wir fest, dass die Unterwasserwelt vom Grevelingenmeer nicht nur atemberaubend schön, sondern auch herausfordernd sein kann. Einige von uns hatten mit technischen Problemen zu kämpfen, sei es ein kaputter Trockentauchanzug, ein vollgelaufener Rebreather oder vergessene Flossen. Doch dank der Erfahrung und der Hilfe unserer Profis fanden wir stets Lösungen. Ein nahegelegener Tauchladen erwies sich als wahre Schatzkiste für Ersatzteile und Reparaturen.

Insgesamt unternahmen wir vier gemeinsame Tauchgänge und die Frühaufsteher sogar sechs. Unsere Tauchziele reichten von den frühen Morgenstunden an der Pumpstation bis hin zu einem aufregenden Nachttauchgang in Den Osse.

Die Vielfalt der Meeresflora und -fauna beeindruckte uns zutiefst. In Sichtweiten von bis zu fünf Metern begegneten uns Seesterne, Krebse, Hummer, Garnelen, Sepien, Quallen, Muscheln und viele weitere faszinierende Lebewesen. Die Unterwasserwelt des Grevelingenmeer zeigte sich in all ihrer Pracht und Vielseitigkeit. Von flachen, mit Muscheln bewachsenen Ebenen bis hin zu tiefen Abgründen, von sandigen Böden bis zu felsigen Riffen – das Grevelingenmeer hat für jeden Taucher etwas zu bieten.

Die geplante Krönung unserer Tauchgänge, das Erkunden eines Wracks im Hafen, wurde kurzerhand verworfen, da es einfach zu viele Möglichkeiten gab, unsere Tauchtage mit Leben zu füllen.

Nicht zu vergessen ist die sportliche Seite unseres Abenteuers. Die Deiche entlang der Küste forderten unsere Ausdauer und Willenskraft heraus. Der Aufstieg über die Deiche in voller Tauchausrüstung war eine Herausforderung, aber die Aussicht auf Hummer, Garnelen, Sepien und vieles mehr motivierte uns reichlich.

Insgesamt war unser Tauchausflug ans Grevelingenmeer ein unvergessliches Erlebnis. Wir hatten nicht nur die Möglichkeit, die atemberaubende Unterwasserwelt zu erkunden, sondern auch unerwartete Herausforderungen gemeistert. Diese Erinnerungen werden uns sicherlich noch lange begleiten und unsere zukünftigen Tauchabenteuer bereichern.

Nicht unerwähnt darf bleiben, dass wir nicht nur die Tauchgänge, sondern auch die kulinarischen Köstlichkeiten der niederländischen Küche genießen durften. Dank ortskundiger Taucher war immer der beste Imbiss schnell gefunden. Kibbeling, Frikandeln, Pommes spezial und natürlich selbstgemachtes Zaziki sorgten für gesellige Stunden unter Tauchfreunden und rundeten unser Abenteuer perfekt ab.

Bericht: Sinja Abts

 

Alle helfen mit

von Maximilian

Unser regelmäßiger Grünschnitt-Termin war auch dringend nötig gewesen. Das Gras stand hoch und die Brombeeren wucherten, als gäbe es kein Morgen mehr. Viele sind gekommen, viel Werkzeug wurde mitgebracht.

Allen Beteiligten möchte ich an dieser Stelle herzlich danken, dass die Treppe wieder frei ist, die Parkplätze wieder die volle Fläche zur Verfügung haben und das Gras wieder eine normale Höhe hat. Auch ein freier Blick auf den Vereinssee ist wieder möglich.

Waffelbacken im Freibad

Anlässlich des 16. Langenfelder Kindertriathlons rund ums Bad hat die Kinder-und Jugendtauchabteilung erneut die Kuchentheke organisiert. Wie auch im letzten Jahr gab es abermals einen Anmelderekord.

Bei prima Wetter und reichlich Kuchen, Muffins und Teigspenden machte der Verkauf wieder richtig Spaß. Die Stimmung hätte nicht besser sein können. Der Erlös kommt dem Tauchnachwuchs zu Gute.

Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer!

Begeisterung unter Wasser

Der Tauchnachwuchs stand am letzten Augustwochenende im Mittelpunkt. Unser traditionelles Seewochenende der Jugendtauchgruppe konnte wie geplant an unserem Vereinssee durchgeführt werden.

Zelten, Tauchen, Schwimmen und gemeinsam Spaß haben, waren das Ziel des gemeinsamen Wochenendes. Das ist uns auch perfekt gelungen.

Nachdem Aufbau der Zelte und einer ausführlichen Einweisung gab es zunächst ein gemeinsames Mittagessen. Am frühen Nachmittag ging es dann endlich abwärts und die ersten Buddy-Teams konnte in unserem wunderschönen See abtauchen und die tolle Aussicht unter Wasser genießen. In der Zwischenzeit wurden die nächsten Kids an der Oberfläche mit Ausrüstung versorgt, um für den Tauchgang startklar zu sein. Als alle Gruppen wieder aufgetaucht waren, ging es im Anschluss zum gemeinsamen Schwimmen, Schnorcheln und Boot fahren erneut in den See.

Am Abend wurde gemeinsam gegrillt und mit gemütlichem Zusammensitzen am Lagerfeuer inklusive Stockbrot und Marshmallows klang der Tag aus.

Der Sonntagmorgen startete leider zunächst mit Regen. Einige unerschrockene Kids gingen trotzdem bei 13 Grad Außentemperatur in den 22 Grad warmen See zum Schwimmen.

Mit einem gemeinsamen Frühstück bei Sonnenschein ließen wir unser wunderbares, harmonisches Wochenende ausklingen.