Neues vom Unterwasserrugby

Die Unterwasserrugby-Mannschaft des SV Langenfeld beendet die Saison 2023/24 auf dem 2. Platz der 2. Bundesliga West.

Am 21.06. fällt im Relegationsspiel die Entscheidung, ob das Team nach der Sommerpause in der 1. oder 2. Liga antreten wird.

Tausch der Sammelumkleiden im Bad

Ab kommenden Montag, 06.05.2024, werden aus organisatorischen Gründen die Sammelumkleiden Jungen/Mädchen im Hallenbad getauscht.

Beachtet diese Änderung.

 

Ältestenrat, Mitgliederversammlung, Wahlen

Ab sofort ist unser Ältestenrat unter dieser E-Mail-Adresse zu erreichen: Aeltestenrat@sv-langenfeld.de

Wie ihr alle wisst, findet unsere Mitgliederversammlung am 15. März 2024 um 19:30 Uhr im Vereinsheim statt. Es liegt ein Antrag vor, dass auf der Mitgliederversammlung die Mitglieder des Ältestenrats neu gewählt werden sollen, unter anderem, weil mittlerweile die laut Satzung geforderte Anzahl von fünf Mitgliedern nicht mehr erreicht wird.

Überlegt einmal, ob ihr nicht für dieses Amt kandidieren möchtet.
Anders als der Name vermuten lässt, ist der Ältestenrat nicht ein Gremium, dass die ältesten Mitglieder des Vereins zusammenfasst, sondern vielmehr das laut  Satzung anzurufende Entscheidungsgremium, wenn Entscheidungen hinterfragt werden oder überprüft werden sollen . Also: jeder, ganz unabhängig von seinem Lebensalter, kann hier kandidieren!

Saisonstart der UWRs

Am Sonntag geht es wieder los! Die Saison 2023/24 im Unterwasserrugby startet.

Mit dabei der SV Langenfeld. Wer Lust hat uns spielen zu sehen und bei den Heimspielen zu unterstützen ist herzlich eingeladen im Stadtbad Langenfeld vorbeizukommen.

Anwurf ist immer um 15:45 Uhr, an folgenden Terminen:

  • Sonntag, 12.11.2023 gegen Köln
  • Sonntag, 19.11.2023 gegen Derne
  • Sonntag, 21.01.2024 gegen Mülheim
  • Sonntag, 28.01.2024 gegen Langenberg
  • Sonntag, 03.03.2024 gegen Rheine 2
  • Sonntag, 09.06.2024 gegen Münster

Action unter Wasser

“Drei Stunden Action unter Wasser!“, hieß es gestern für die Teilnehmer des Unterwasserrugby Probetrainings in Langenfeld.

Die Anfänger starteten mit einigen Schwimm- und Abtauchübungen und konnten sich danach direkt am Ballhandling unter der Wasseroberfläche versuchen. Begleitet wurden sie dabei jeweils von einem erfahren Spieler, der ihren Tipps geben konnte.

Nachdem die Basics verinnerlicht waren, startete das erste Match, in dem die Neulinge gegeneinander antraten. Alle waren dabei voll konzentriert und hoch motiviert. Es gab ambitionierte Kämpfe um den Ball und am Ende schaffte es jeder mal ein Tor zu machen.

Nach einer kleinen Verschnaufpause wurden ein paar Torangriffe gebübt und es folgte eine Abschlusspartie in gemischten Teams aus Anfängern und erfahrenen Spielern.

Nach dem Probetraining traf man sich noch auf ein Kaltgetränk im Vereinsheim.

Wir hatten insgesamt sehr viel Spaß und würden uns sehr freuen, wenn wir die Teilnehmer nochmal bei uns im regulären Training wiedersehen würden. Alle die es gestern zeitlich nicht geschafft haben, sind dann natürlich auch herzlich eingeladen vorbeizukommen: Mo, Mi, Fr 19:45 Uhr.

 

 

Unterwasserrugby Probetraining

Das Unterwasserrugby-Team des SV Langenfeld lädt am Sonntag, den 18.06.2023 zu einem offenen Probetraining ein. Interessent:innen ab 14 Jahren, die gerne schwimmen / tauchen und Lust auf einen Teamsport im Wasser haben, sind herzlich willkommen!

Treffpunkt: Um 13:30 Uhr vor dem Langenfelder Schwimmbad

Stadtbad Langenfeld
Langforter Straße 72
40764 Langenfeld

Wasserzeit: 14-17 Uhr

Mitzubringen:

  • Badebekleidung
  • Wenn vorhanden: Flossen, Tauchermaske und Schnorchel
  • Abenteuerlust

Anmeldung: Um Anmeldung unter AL-UWR@sv-langenfeld.de wird gebeten. Gebt bitte an, ob Flossen, Tauchermaske und Schnorchel mitgebracht oder benötigt werden. Solltet ihr keine eigenen Flossen haben, denkt bitte daran eure Schuhgröße anzugeben.

Noch Fragen?

Dann meldet euch bei uns!

Heimspiel in Langenfeld

Nachdem das Unterwasserrugby-Team des SV Langenfeld beim Spieltag in Bestbesetzung an den Start gegangen war, waren die Spieler hoch motiviert für das anstehende Heimspiel gegen den Duisburger SSC.

Unglücklicherweise stellte sich kurz vor dem für das Match angesetzten Datum heraus, dass diesmal 3 der stärksten Spieler ausfallen würden. Von den übrigen 10 Gemeldeten waren außerdem 3 angeschlagen.

So dezimiert machte man sich am Freitagabend wenig Hoffnung auf viele Spielanteile in der Partie.

Direkt zu Beginn war der Ball klar in Duisburger Hand und schon nach weniger als einer Minute fiel das erste Tor. Immer und immer wieder schafften sie es, sich mit mehreren nah am Langenfelder Korb den Ball zuzuspielen und Treffer zu erzielen. Die Heimmannschaft konnte dem – trotz einiger guter Verteidigungsphasen – kaum etwas entgegensetzen.

In der 2. Halbzeit spielte Duisburg etwas weniger druckvoll und ließ den Ball mit einiger Entfernung vor dem heimischen Tor laufen. Dadurch konnte der SVL einige Male in Ballbesitz kommen und eine Zeit in der gegnerischen Hälfte spielen. In Tornähe kam man jedoch nicht.
In einem fairen Match, bei dem kein einziges Foul gehupt wurde, unterlag Langenfeld am Ende mit 0:20.

Die neue VDST-App

Die VDST-Mitglieder-App ist ab sofort im Google Play-Store und im Apple App-Store erhältlich.

Mit der App ” VDST-Sporttauchen” habt ihr eure VDST-Tauchdaten immer dabei:

  • Taucher- und TL-Brevets, DOSB-Lizenzen, Spezialkurse und Abnahmeberechtigungen
  • aktuelle Tauchsportärztliche Untersuchung
  • aktuelle Versicherungsbestätigung zum Ausdrucken
  • Logbuch mit Tauchgängen und Fotos
  • alle persönlichen Daten und Mitgliedschaften
  • ein umfangreiches “Notfall-Set” mit Hotline-Nummern, Tauchunfallprotokoll und Neuro-Check

Weitere Infos findet ihr hier und auf der Seite des VDST

Ihr benötigt zur Anmeldung eure VDST Nummer und die E-Mail Adresse mit der ihr beim VDST gemeldet seid.

Falls für euch noch keine E-Mail Adresse beim VDST hinterlegt ist, schickt bitte eine E-Mail an eure Mitgliederverwaltung

 

 

 

Ligarunde in Aachen

„Auf nach Aachen!“, hieß es am vergangenen Sonntag für das Unterwasserrugby-Team des SV Langenfeld. Die nächste Ligarunde der 1. Bundesliga West stand an. Mit guter Stimmung und (fast 🥺) voller Besetzung startete man am frühen Morgen.

In der ersten Partie des Tages hieß der Gegner SV Rheine. Das Hinspiel hatte Langenfeld 0:24 verloren und wollte nun alles daran setzen, im Rückspiel nicht ganz so viele Tore zu kassieren. Das gelang recht gut und nach 2 x 15 Minuten und einigen längeren starken Verteidigungsphasen zeigte die Ergebnis-Tafel „nur“ 0:13.

Nach einer Verschnaufpause von knapp einer Stunde stand das Match gegen die TSA Sterkrade an. Der Spielverlauf war recht ausgeglichen. Langenfeld wechselte zwischen Spielphasen in der eigenen Verteidigung und vor dem gegnerischen Tor – jedoch ohne zählbare Resultate. Lediglich durch Tempogegenstöße konnte man den Gegner überraschen, sodass das Spiel am Ende 3:0 gewonnen wurde.

Das letzte Spiel des Tages ging gegen die Öcher Otter aus Aachen. Nach einer hohen Hinspiel-Niederlage hoffte der SVL diesmal in besserer Besetzung auf eine ausgeglichene Partie. Diese Erwartungen wurden voll und ganz erfüllt – es wurde ein sehr spannendes und knappes Spiel. Das Ergebnis steht allerdings noch aus, da es einen laufenden Protest gegen eine Schiedsrichter-Entscheidung gibt.

Es war insgesamt ein gelungener Spieltag in Aachen, den die Langenfelder Mannschaft noch bei einer Pizza und einem Kaltgetränk ausklingen ließ.

Spieltag in Krefeld

Am 4.12. reiste der SV Langenfeld zum Spieltag im Unterwasserrugby nach Krefeld. Für die Rheinländer standen drei Spiele auf dem Programm.

Das erste Match des Tages ging gegen die Öcher Otter aus Aachen. Beide Mannschaften gingen krankheitsbedingt ersatzgeschwächt an den Start. Eigentlich ein Spiel auf Augenhöhe, jedoch waren die Langenfelder offenbar noch nicht richtig wach und so stand es bereits zur Halbzeit 0:8. Nach der Pause gelang das Zusammenspiel etwas besser. Trotzdem ging das Spiel 0:12 verloren.

Die nächste Partie sollte gegen das stärkste Team der 1. Bundesliga West gehen, den DUC Krefeld Unterwasserrugby. Erwartungsgemäß verlor man auch hier – allerdings war das Spiel sehr fair und angenehmer als das 0:17 Ergebnis erahnen lässt.

Einen Sieg konnte der SV Langenfeld jedoch am Ende des Tages noch einfahren. Nach sehr viel Spielanteilen im Mittelfeld, gelang es mit schnellen Kontern den Gegner zu überraschen. 4:0 war das Resultat gegen den TSC Mülheim/Ruhr e.V.

 

Text: Stefanie Roth