Mitgliederversammlung in Präsenz

Unter Beachtung der 3G–Regelungen konnte die jährliche Mitgliederversammlung erstmals wieder in Präsenz stattfinden, nachdem diese im vergangenen Jahr pandemiebedingt zunächst verschoben und schließlich abgesagt werden musste. In der Schützenhalle in Richrath konnten die Hygieneabstände der insgesamt 67 Vereinsmitglieder gut eingehalten werden.

Neben den Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften stand selbstverständlich auch ein Rückblick und Ausblick auf die sehr bewegende Zeit im Mittelpunkt. Leider kann weiterhin der Trainingsbetrieb nicht in dem gewünschten Umfang erfolgen, dennoch wurden und werden Möglichkeiten gefunden, den vielfältigen Bedürfnissen gerecht zu werden. Daher gilt weiterhin, stets einen Blick auf die regelmäßig aktualisierten CoronaNews  zu haben, um die vereinbarten Trainingszeiten zu erfahren.

Bei den Neuwahlen gab es einen Wechsel im geschäftsführenden Vorstand. Dr. Klaus-Dieter Paehlike, der seit über einer Dekade die Geschicke des Vereins maßgeblich mitbestimmt hatte, stellte seinen Posten zur Verfügung. Dr. Torsten Holtkötter, bislang zweiter Vorsitzender, wird diese verantwortungsvolle Aufgabe nunmehr übernehmen. Herr Dr. Klaus-Dieter Paehlike wurde anschließend zum Ehrenvorsitzenden des Vereins ernannt. Neu in den Vorstand wählte die Mitgliederversammlung Raphael Reiß als zweiten Vorsitzenden.

Auch bei den Abteilungsleitern gab es Neuwahlen. So übernahm Florian Töpfer von Jürgen Rimmel die Abteilungsleitung Schwimmen Jugend und Christian Krüger von Jörg Nielsen die Abteilungsleitung Tauchen. Die weiteren Vorstandsmitglieder wurden in ihren jeweiligen Ämtern bestätigt.

geänderte Wasserzeiten

Liebe Vereinsmitglieder und Interessierte,

ab dem 18. August (Ende der Sommerferien) steht den Vereinen das Hallenbad für die Schwimmausbildung und das Training wieder zur Verfügung. Dabei ist die Gruppengröße in Abhängigkeit von der Wasserfläche bzw. von der Anzahl der Umkleiden festzulegen.

Im gesamten Hallenbad ist daher die maximale Gruppengröße auf 55 Personen pro Zeiteinheit begrenzt. Trainer und Übungsleiter zählen nicht zu dieser Gruppe, sie sollten auf ein Minimum beschränkt werden.

Maximale Nutzer:
  40 Nutzer Schwimmerbecken
  15 Nutzer Lehrschwimmbecken

Dabei sind die von Schwimmbadbetreiber veröffentlichen Corona-Regeln einzuhalten (Anlage).

Folgende weiteren Rahmenbedingungen haben wir bei der Erarbeitung der Belegungspläne für das Freibad und für die Halle berücksichtigt

  • Das Freibad steht uns bis zum Ende der Freibadsaison (Ende September) weiterhin zu den bisherigen Zeiten zur Verfügung.
  • Der Halle wird für den öffentlichen Badebetrieb erst nach dem Ende der Freibadsaison freigegeben (Ende September).
  • Die Master Schwimmer und UWRs trainieren weiterhin im Freibad, die Taucher im See.
  • In der Halle trainieren alle TGs, Montagsgruppen, Taucher-Kids und die Schwimmausbildung Breitensport.
  • Unser Partnerverein, der Schwimmverein Leichlingen, hat uns um Nachbarschaftshilfe gebeten. Nach der Starkregenkatastrophe steht ihnen das örtliche Hallenbad bis auf ungewisse Zeit nicht zur Verfügung. Wir ermöglichen den Leichlingern bei uns an verschiedenen Stellen mitzutrainieren.

Daraus ergeben sich die auf der CoronaNews aktualisierten Belegungszeiten.

Viele Grüße und bleibt gesund
Klaus-Dieter Paehlike
1. Vorsitzender Schwimmverein Langenfeld 1912 e.V.

Training startet eingeschränkt

Update 22. Juni

Die Wiederaufnahme des Aquafitness-Angebots ist für Oktober 2021 geplant.


Update 14. Juni

Das Land NRW und auch der Kreis Mettmann befinden sich nunmehr in der Inzidenzstufe 1. Diese erlaubt weitere Lockerungen im Sport.

Für unserer Schwimmtraining bedeutet dies, dass seit dem heutigen Tage ein Negativtestnachweis entbehrlich ist.


Update 08. Juni

Ab Mittwoch den 9. Juni öffnet das Freibad und unser Trainingsbetrieb kann wieder starten. Es gibt im Augenblick nur noch zwei Einschränkungen:

  • Das Nichtschwimmerbecken wird erst im Laufe der 24. Kalenderwoche frei gegeben. Der genaue Termin hierfür steht noch nicht fest.
  • Bis einschließlich 11. Juni können die Vereine das Bad erst ab 19:45 nutzen (Wasserzeit von 20:00 bis 21:00 Uhr).

3. Juni

Die derzeitigen Inzidenzzahlen lassen es endlich zu, unseren Trainingsbetrieb wiederaufzunehmen. Ab der 23. Kalenderwoche (irgendwann zwischen dem 7. und dem 11. Juni) werden wir wieder das Freibad nutzen können. Bei einem gemeinsamen Gespräch mit dem Badbetreiber (SGL), DLRG, BSG, Kanuten und dem Schwimmverein am 1. Juni wurden folgende Rahmenbedingungen beschlossen:

Öffentlicher Badebetrieb endet in der Woche (montags bis freitags) um 19:00 Uhr; anschließend wird das Bad gereinigt.

  • Vereine können das Bad ab 19:15 nutzen (montags bis freitags)
  • Wasserzeiten aller Vereine von 19:30 bis 21:00 Uhr
  • ab 20:00 Uhr besteht keine Möglichkeit mehr Umkleiden, Duschen oder Toiletten zu benutzen
  • um 21:15 Uhr müssen alle Besucher das Schwimmbadgelände verlassen haben
  • Hygieneregeln: geimpft, getestet (maximal 48h, keine Selbsttests) oder genesen.
    Dies muss zwingend nachgewiesen werden. Ohne diesen Nachweis darf das Bad nicht betreten werden. Die zuständigen Trainer/Übungsleiter führen entsprechende Listen.

Dem SVL (und den anderen Vereinen) stehen die verschiedenen Becken an ganz bestimmten Tagen zur Verfügung. Nur jeweils ein Verein kann ein bestimmtes
Becken zu den angegebenen Zeiten nutzen.

Die uns zur Verfügung stehenden Zeiten entnehmt ihr bitte unserer gesonderten Corona-News-Seite. Die dort angegebene Nutzung ist derzeit noch vorläufig (Stand 2. Juni) und kann sich jederzeit ändern. Genauere Information erhaltet Ihr bei den Abteilungsleitern und Trainern.

Das Hallenbad steht den Vereinen vorerst nicht zur Verfügung.

Im Rahmen einer konzertierten Aktion (Schwimmverein, DLRG und SGL mit Unterstützung der Stadt Langenfeld und des Stadtsportverbandes) werden in den Sommerferien knapp 20 Nichtschwimmerintensivkurse exklusiv für Schulkinder angeboten (mit jeweils 12 Terminen, Details folgen).

Gemeinschaft stärken – Mitglieder gewinnen

Die im Rahmen der Mitgliederoffensive entwickelten Banner für unseren Verein haben Christian und Olaf heute montiert. Der Hinweis auf unsere drei Bereiche „Schwimmen | Tauchen | Unterwasserrugby“ strahlt nunmehr plakativ am Vereinsheim. Besucher des Stadtbades können es ebenso wie vorbeikommende Passanten kaum übersehen: Hier hat der Wassersport sein Zuhause.

Am Eingang zum Kompressorraum ein zweites Banner, welches sich besonders dem Bereich „Tauchen“ widmet. In der Transparenz eröffnet es einen einladenden dezenten Blick auf den Vereinssee. Wer schätzt nicht die urlaubsähnlichen Erlebnisse in unmittelbarer Wohnortnähe; dafür steht auch das von Sally neu entwickelte Taucherlogo.

Intensivschwimmkurse Sommerferien 2021

In Langenfeld werden in den Sommerferien knapp 20 zusätzliche Intensivschwimmkurse für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren angeboten. In enger Zusammenarbeit haben BSG, DLRG, Schwimmverein und Sportgemeinschaft Langenfeld ein Sonder-Schwimmprogramm im Hallenbad aufgelegt, um dem durch die Pandemiesituation verschärften Bedarf an Schwimmunterricht zu begegnen. Unterstützt und gefördert wird das Projekt vom Stadt-Sportverband und der Stadt Langenfeld.

Die Kursteilnahme kostet 49,00 €. Familien, denen es schwerfällt, diesen Betrag aufzubringen, werden vom Stadt-Sportverband unterstützt und gebeten, sich nach erfolgreicher Anmeldung im Sportreferat der Stadt Langenfeld zu melden.

In der 5. und 6. Ferienwoche wird es zusätzlich ein Schwimmangebot für Kinder mit Einschränkungen geben. Bitte wenden sie Sich dafür direkt an die BSG Langenfeld e.V. Margarete Meyke (01573 – 680 29 10).

Anmeldungen sind ab 14.06.2021 hier möglich.

 

Scheine für Vereine – Dankeschön

 

Die Rewe-Aktion Scheine für Vereine 2020/2021 ist abgeschlossen. Durch die gesammelten Scheine konnten wir zwei Pämien einlösen:

Zehn Tauchringe im Set und ein Doppelwaffeleisen.

Danke, dass ihr unseren Verein so toll unterstützt habt!

 

 

Schwimmsport für Grundschüler

Dienstags und donnerstags bietet der Verein aktuell Schwimmsport für Langenfelder Grundschüler an. Mit organisatorischer Unterstützung der Stadt Langenfeld können in insgesamt vier Zeiteinheiten mit je zehn Langenfelder Grundschülern Technik und Ausdauer trainiert werden.

Wegen der hohen Zahl der Online-Anmeldungen wird es am Ende des Schulhalbjahres einen Gruppenwechsel geben, bei dem 4 x 10 andere bereits angemeldete Langenfelder Grundschüler in den Genuss des Sportangebots kommen. Der Gerechtigkeit halber wird das Los entscheiden.

Vielleicht findet der/die ein oder andere so viel Freude am Schwimmen, dass er/sie dem Verein dauerhaft als Mitglied beitreten möchte.