Sicher Schwimmen Können

Seit dem 1. Januar gilt eine neue Prüfungsordnung für die deutschen Schwimmabzeichen. An einigen Stellen wurden die Anforderungen verschärft – was sich im Einzelnen geändert hat, erfahrt ihr hier.

Habt keine Scheu – wir richten uns im Training bereits darauf ein, so dass ihr es ganz bestimmt schaffen könnt.

Neujahrsgruß und Informationen zu den Beiträgen

 

Liebe Vereinsmitglieder und Interessierte,                                                      13.01.2021

ich hoffe, Ihr habt den Übergang in das neue Jahr gut und vor allen Dingen gesund überstanden.

Ich möchte mich bei allen Vereinsmitgliedern bedanken, dass Ihr auch unter den derzeitigen Bedingungen (keine Trainingsmöglichkeiten) dem Verein treu geblieben seid. In den nächsten Tagen wird vom Verein der Mitgliedsbeitrag für 2021 im üblichen Umfang eingezogen. Da fragen sich Einige aus verständlichen Gründen, ob nicht eine Beitragsreduzierung sinnvoll und angemessen gewesen wäre. Vielen Familien tun die Kosten in der aktuellen persönlichen Situation richtig weh. Dies ist mir nach einigen Telefonaten mit Betroffenen durchaus schmerzhaft bewusst.

Unabhängig davon, dass unsere Satzung eine zeitliche Beitragsabsenkung nicht so einfach zulässt, möchte ich Euch zur finanziellen Lage ein paar Hintergrundinformationen geben.

Dazu möchte ich zunächst unsere Ausgabenseite beleuchten: Ein großer Teil unserer laufenden Kosten fallen unabhängig von Corona einfach weiter an: Verbandsbeiträge, Steuern, Versicherungen, Lizenzen, Vereinsheim, Vereinsheft, Pachtgebühren, Wartung unserer Geräte, festangestellter Trainer usw.

Natürlich sind auch größere Posten entfallen. Auf der Ausgabeseite: Übungsleiter und Wettkampfgebühren, um nur die größten Posten zu nennen. Leider konnten wir auch die geplanten und budgetierten Investitionen ins Vereinsheim (Erneuerung der Heizungsanlage, Modernisierung der Beleuchtung) nicht durchführen. Dieser Budget-Posten bleibt uns damit für 2021 erhalten.

Wahr ist aber auch, dass auch auf der Einnahmeseite uns ein großer Teil unserer Kurseinnahmen mehr oder weniger komplett weggebrochen ist. Ebenso fehlen uns die Einnahmen aus der Vermietung des Vereinsheims, sowie aus der Veranstaltung von Wettkämpfen.

Unter dem Strich haben wir das letzte Jahr finanziell halbwegs vernünftig überstanden. Mit Blick auf 2021 müssen wir aber weiter sehr vorsichtig agieren. Ich hoffe, ich konnte die finanzielle Situation unseres Vereins nachvollziehbar erläutern und Ihr habt Verständnis für die schwierige Situation aus Sicht des Vereins.

Die sportliche Situation ist natürlich absolut unbefriedigend, und wir setzen alles daran, den Schwimmbetrieb so bald wie möglich wieder aufzunehmen. Deswegen: Bleibt weiter zuversichtlich und unterstützt unseren Verein auch in dieser schwierigen Zeit!

 

Viele Grüße und bleibt gesund

Klaus-Dieter Paehlike

1.    Vorsitzender Schwimmverein Langenfeld 1912 e.V.

Trainingsbetrieb ruht ab 02.11.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

am 28. Oktober 2020 wurden weitreichende Maßnahmen zur Eindämmung der CoronaPandemie beschlossen und verkündet. Erwartungsgemäß betreffen diese Maßnahmen unter anderem massiv den Breitensport und damit auch uns. Alle Sportstätten sind geschlossen.

Vorerst werden wir demnach überhaupt kein Training und Kurse durchführen können.

Wir befinden uns zurzeit leider in einer schwierigen Phase, und setzen alles daran, den Schwimmbetrieb so bald wie möglich wieder aufzunehmen.

Deswegen: Haltet unserem Schwimmverein auch weiterhin die Treue!

Viele Grüße und bleibt gesund
Klaus-Dieter Paehlike
1. Vorsitzender Schwimmverein Langenfeld 1912 e.V

Schwimmjugend beim Sparkassenpokal in Remscheid am Start

Die SG Remscheid hatte erneut zu einem Schwimmvergleich in ihr Sportbad „Am Park“ eingeladen. Die Veranstaltung teilte sich in vier gleiche Abschnitte auf, so dass nur wenige Vereine und Teilnehmer gleichzeitig im Bad waren. Es ging ungewohnt ruhig und entspannt zu, schon beim Einschwimmen gab es richtig viel Platz. Viele starke Vereine hatten gemeldet, die Lorbeeren hingen sehr hoch.

Die 15 Aktiven aus TG 1 und TG 2 schwammen erneut viel persönliche Bestzeiten und schafften mit Nele Tschentscher (2009), Jan-Oskar Emmerlich (2010) und Kilian Kamnik (2010) insgesamt 5 erste Plätze. Mal sehen, wann bei den steigenden Coronainfektionen wieder eine Schwimmveranstaltung möglich ist. Die eigenen Vereinsmeisterschaften werden wir in diesem Jahr jedenfalls nicht ausrichten

Hier findet ihr

Corona News – Wichtige Informationen für alle Gruppen auf einer Seite

Alle Änderungen und Besonderheiten wegen Corona findet ihr zusammengefasst auf der Seite Corona News.

Dort gibt es immer die aktuellsten Trainingszeiten und Informationen für alle Gruppen aus allen Bereichen.

Die Seite wird, sobald sich etwas ändert, aktualisiert. Bitte schaut deshalb regelmäßig nach, damit ihr immer auf dem neuesten Stand seid.

Beachtet auch bitte die Hinweise zum Training nach Reiserückkehr.

Mitgliederversammlung 2020
endgültig abgesagt

Liebe Mitglieder,

der Gesamtvorstand hat in seiner Sitzung am 09. September 2020 beschlossen, in diesem Jahr keine Mitgliederversammlung durchzuführen.

Der Vorstand ist überzeugt, dass unter den derzeitigen Corona bedingten Kontaktbeschränkungen eine Mitgliederversammlung nicht sinnvoll geplant und durchgeführt werden kann.

Schwimmsport für Grundschüler

Dienstags und donnerstags bietet der Verein aktuell Schwimmsport für Langenfelder Grundschüler an. Mit organisatorischer Unterstützung der Stadt Langenfeld können in insgesamt vier Zeiteinheiten mit je zehn Langenfelder Grundschülern Technik und Ausdauer trainiert werden.

Wegen der hohen Zahl der Online-Anmeldungen wird es am Ende des Schulhalbjahres einen Gruppenwechsel geben, bei dem 4 x 10 andere bereits angemeldete Langenfelder Grundschüler in den Genuss des Sportangebots kommen. Der Gerechtigkeit halber wird das Los entscheiden.

Vielleicht findet der/die ein oder andere so viel Freude am Schwimmen, dass er/sie dem Verein dauerhaft als Mitglied beitreten möchte.

Schwimmjugend beim BSRNW Kurzbahn Cup in Remscheid

Nach einem halben Jahr Wettkampfpause konnten 11 Schwimmer und Schwimmerinnen aus TG 1 und 2 am Samstag 26.9. erstmals wieder an einer Veranstaltung teilnehmen.

Der Veranstalter, die SG Remscheid hatte mit großem Engagement ein Hygienekonzept aufgestellt und eine Genehmigung für den Wettkampf erhalten.  20 Vereine hatten 750 Meldungen abgegeben. Das Besondere war, dass behinderte und nichtbehinderte Aktive gegeneinander antraten, allerdings unterschiedlich bewertet.
Nach keineswegs optimaler Vorbereitung wegen der langen Trainingspause und zuletzt stark beschränkter Trainingszeit wurden teilweise erstaunliche gute Zeiten geschwommen.
Die Beste war einmal mehr Aileen Steffens (2003) mit neuem Vereinsrekord über 200m Lagen in 2:34,78 Min.  Nele Tschentscher (2009) schwamm bei 5 Starts 5x persönliche Bestzeit und liegt in ihrem Jahrgang in NRW ganz weit vorne. Auch Mariella Keil (2008) und Piotr Cerneatovici (2006) schwammen Bestzeit und verbesserten sich teilweise erheblich. Annika Schmitz (2003) schwamm gleich 3 persönliche Bestzeiten über 50, 100 und 400m Freistil. Die kleine TG 2 Truppe schlug sich ebenfalls erstaunlich gut und erreichte viele neue Bestzeiten, teilweise fielen die Leistungen aber auch ab, was bei der kurzen Vorbereitungszeit  auch nicht sonderlich verwunderte. Da gibt es noch viel zu tun. Stark die 48,93 sec von Jan Oskar Emmerlich (2010) über 50m Brust, die 38,57 sec von Kilian Kamnik ( 2010) über 50m Freistil . Auch Hannah Pabel (2010), Eric Darul (2010) und die beiden Neuen Emma Herbertz (2010) und Emily Foit (2011 ) schwammen tolle Zeiten .

Eine Übersicht der Ergebnisse:   ErgebnisseBRSNW RS

Das Protokoll findet ihr bei den Aktuellen Terminen

Großes Masters-Team bei Mittelrhein-Meisterschaft

Protokoll Mittelrheinmeisterschaft 2020

Trotz Pandemie konnte nach langer Wartezeit mit den 18. Internationalen Mittelrhein-Meisterschaften am 22./23. August in der Aggertalsperre ein angemessener Wettkampf stattfinden.

Insgesamt acht Masters bildeten eine große erfolgreiche Mannschaft bei diesem Freiwasserwettkampf. Die Bedingungen waren sehr gut, Außertemperatur sowie Wassertemperatur stimmte für unsere Wettkampfschwimmer.

2500 m Freistil – Rundkurs

AK 80 Pl. 1 Otto Schleich

AK 75 Pl. 1 Manfred Bottin

AK 50 Pl. 2 Mike Kubitzek

AK 50 Pl. 4 Torsten Holtkötter

AK 50 Pl. 2 Antje Krayer

AK 40 Pl. 2 Ulrike Rader

AK 35 Pl. 2 Franziska von Möller

 

Staffelteam über 1250 m  mix

Pl. 32  Mike Kubitzek, Antje Krayer, Thomas Heider

Pl. 46  Torsten Holtkötter, Ulrike Rader, Franziska von Möller

 

5000 m Freistil – Rundkurs

Dieser Marathonstrecke stellten sich :

AK 50 Pl. 2 Antje Krayer

AK 35 Pl. 2 Maike Pawlik

Dieses Team erreichte durch einen enormen Trainingsfleiß sehr gute Zeiten, da ein Freiwasserwettkampf beschwerlichere Bedingungen mit sich bringt. Fast das gesamte Team sprang auf das Podest und wurde mit Gold- und Silbermedaille belohnt.

Herzlichen Glückwunsch ihr habt euch bestens dieser Herausforderung gestellt

Eure Christel

Im Mondschein durch den Chiemsee

Beim Mondschein-Schwimmen im Chiemsee am 4. Juli 2020 konnten Antje Krayer und Thomas Heider erfolgreich aus dem Wasser steigen.

Nach einer langen Zwangspause bedingt durch Corona konnten sich unsere beiden Schwimmer am Chiemsee sehr gut präsentieren: Sie setzten sich in einem sehr starken Feld von Schwimmern durch. Antje Krayer schwamm auf Platz 2 und eroberte somit einen Podest-Platz, Thomas Heider schwamm auf einen guten 7. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!